AKTUELLE AUSGABE

Bauschäden

Beitrag lesen

Robert Engelfried, Helena Eisenkrein-Kreksch

Industriefußboden aus Stahlbeton mit ungewöhnlich stark ausgeprägten Rissen

Ein Unternehmen zur Herstellung von Kunststoff-Spritzteilen hat eine neue Fertigungshalle errichtet und ein Bauunternehmen mit dem Einbau einer Stahlbetonbodenplatte beauftragt. Nach Inbetriebnahme traten Risse auf, welche vom Auftraggeber wegen ihrer beträchtlichen Ausprägung bemängelt worden ... weiterlesen

Beitrag lesen

Ingo Grollmisch

Fliesen und Platten auf Zementestrich mit Dämmung

Teil 1: Verformungs- und Spannungsverhalten des Verbundbauteils

Wohl schon viele Fliesen- und Estrichleger und sonstige Baufachleute haben einen Fliesen- oder Natursteinbelag begutachten müssen, der Risse aufweist (Abb. 1). Wenn man zur näheren Ursachenbestimmung die Platten über den ... weiterlesen

Bautechnik

Beitrag lesen

Karl-Uwe Voß

Verfärbungen an Betonpflastersteinen durch Fugenmaterialien

Kernaussagen aus den Ergebnissen eines Forschungsvorhabens

In der Vergangenheit wurde bereits mehrfach darüber berichtet, dass herkömmliche Fugenmaterialien, wie sie üblicherweise zum Verfugen von Pflasterdecken und Plattenbelägen ... weiterlesen

Normung

Beitrag lesen

Henrik-Horst Wetzel, Thomas Platts

Dichter als vorher?

Ein kritischer Blick auf die neuen Abdichtungsnormen. Teil 5: DIN 18534

In den Teilen 1–4 dieser Artikelserie wurden die überarbeiteten DIN 18531, 18532 und 18533 kommentiert. Teil 5 widmet sich der neuen DIN 18534 »Abdichtung von Innenräumen«. DIN 18534 legt die Anforderungen an die Planung, Ausführung und ... weiterlesen

Nachlese

Beitrag lesen

53. Frankfurter Bausachverständigentag

Fassadenkonstruktionen – Problempunkte, Qualitätssicherung und Sanierung

Der letzte Freitag im September war auch in diesem Jahr für das Team der RG-Bau im RKW Kompetenzzentrum größtenteils ein aufregender Tag. Und tatsächlich, nach langer und intensiver Vorbereitung lief der 53. Frankfurter Bausachverständigentag nicht nur reibungslos ab, er war auch für alle Teilnehmer, ... weiterlesen

Baurecht

Wolfgang Breyer

Partnering

Effizienzsteigerungen bei der Abwicklung komplexer Bauprojekte

Mit dem Partnering hat der Bausektor an Struktur und Effizienz gewonnen. Komplexe Projekte können durch die strategische Vernetzung und zeitliche Abfolge von Prozessen sowie einer offeneren Kommunikation produktiver gestaltet werden. Dieser Beitrag stellt schematisch und strukturiert verschiedene Modelle des Partnering vor und klärt, welche Rolle Bausachverständige ... weiterlesen

Stefan Hettler

Trittschall

Neues zum erhöhten Schallschutz und richterlichen »Ohrenschein«

Dieser Beitrag stellt aktuelle obergerichtliche Rechtsprechung vor, welche die Schallschutzanforderungen aus BGH-Grundsatzurteilen auf die Bereiche Trittschallgeräusche, Installationsgeräusche und Geräusche haustechnischer Anlagen ausdehnt. Seit den Grundsatzurteilen des BGH aus den Jahren 2007 und 2009 wird über die ... weiterlesen

Ingo Kern

Rutschsicherheit im privaten Wohnungsbau

Bekanntlich werden so viele unterschiedliche Auffassungen zur Rutschsicherheit vertreten, dass regelmäßig Regelungen, die dem Arbeitnehmerschutz dienen, auf öffentlich zugängliche oder private Bereiche übertragen werden. Im Rahmen der Abnahme des gemeinschaftlichen Eigentums einer Wohnanlage in Stuttgart wurde ein Erwerber zum Termin durch einen Sachverständigen begleitet. Das zentrale Treppenhaus war mit einem italienischen Granit ausgestattet. ... weiterlesen

Elke Schmitz

Auf der dichteren Seite

Abdichtung rechtssicher planen und ausführen (Teil 3/3)

Innovative Bauprodukte und Verfahrensweisen sind unerlässliche Erfolgsfaktoren für zukunftsweisenden Baufortschritt. Nicht selten geht jedoch der Einsatz neuer, und daher noch nicht abschließend erprobter Materialien und/oder Verfahrensweisen mit Anwendungsrisiken für Planer und Ausführende einher. Denn eine Mängelhaftung kann auch bei einwandfreier ... weiterlesen

Top-Thema

Jörg Hahne

Wann stellt die magere Energieeffizienz einer Wärmepumpe als Herzstück einer Trinkwassererwärmungs- und Heizanlage einen Mangel dar?

Der Beitrag stellt dar, unter welchen Voraussetzungen bei Abweichung der vereinbarten Arbeitszahl einer Wärmepumpe von den berechtigten Erwartungen an die Energieeffizienz ein Mangel des Werks vorliegt. Bislang sind kaum Urteile bekannt, die sich mit einer zu niedrigen Energieeffizienz von Trinkwassererwärmungs- und Heizungsanlagen auseinandersetzen. ... weiterlesen

Rechtsprechungs-Report

Eva-Martina Meyer-Postelt

Bauvertragsrecht | Architektenrecht | Sachverständigenrecht

Zum Anspruch auf Kostenvorschuss: 1. Weist die Leistung Mängel auf, steht dem Auftraggeber sowohl im BGB- als auch im VOB-Vertrag ein Anspruch auf Vorschusszahlung in Höhe der voraussichtlichen Kosten der Mängelbeseitigungsmaßnahmen zu. 2. Voraussetzung für den Kostenerstattungsanspruch ist das Recht des Auftraggebers zur Selbstvornahme. ... weiterlesen


BauSV-APP

zur Informationsseite BauSV-App/BauSV-E-Journal

Die Zeitschrift »Der Bausachverständige« gibt es auch digital für Tablet und Smartphone.

mehr Informationen

NEWSLETTER

Der BauSV-Newsletter bietet Ihnen alle zwei Monate kostenlos aktuelle und kompetente Informationen aus der Bausachverständigenbranche.

zur Newsletter-Anmeldung

Zurück zum Seitenanfang