• 09.05.2022

Ursachenstatistik Brandschäden 2021

Untersuchungsergebnisse des IFS – Institut für Schadenverhütung und Schadenforschung der öffentlichen Versicherer

Das IFS hat im vergangenen Jahr mehr annähernd 2000 Brandursachenermittlungen durchgeführt. Im Wesentlichen wurden Brände untersucht, die erhebliche Schäden in und an Gebäuden verursacht haben. Die Untersuchungsergebnisse werden in der IFS-Schadendatenbank gesammelt und statistisch ausgewertet. Hieraus resultiert die Brandursachenstatistik.

Die vorliegenden Auswertungen basieren demnach auf detaillierten Untersuchungen durch das technische Fachpersonal des IFS. Nach welchen Gesichtspunkten die Beauftragung des IFS erfolgt, bestimmen die Auftraggeber. Insofern ist die Statistik nicht repräsentativ für das gesamte Schadengeschehen.

Die Statistik auf Basis der Schadendatenbank wird seit 2002 geführt.

Die relative Verteilung der Brandursachen ist über die Jahre hinweg recht stabil. Dieses zeigt sich beim Vergleich der Brandursachenstatistiken der einzelnen Jahre ebenso wie beim Vergleich der Brandursachenstatistik 2021 mit der Gesamtstatistik von 2002 bis 2021.


Brandursachenstatistik für 2021

Brandursachenstatistik 2021


Gesamtstatistik der Jahre 2002 bis 2021

Brandursachenstatistik 2002–2021


Download IFS-Ursachenstatistik Brandschäden 2021

 

Institut für Schadenverhütung und
Schadenforschung der

öffentlichen Versicherer e.V. (IFS)
Preetzer Str. 75
24143 Kiel
Telefon: 0431 77578-0
Telefax: 0431 77578-99
E-Mail: info@ifs-ev.org
Internet: www.ifs-ev.org

10. FACHTAGUNG DER BauSV


zur Nachlese

BauSV-APP

zur Informationsseite BauSV-App/BauSV-E-Journal

Die Zeitschrift »Der Bausachverständige« gibt es auch digital für Tablet und Smartphone.

mehr Informationen

NEWSLETTER

Der BauSV-Newsletter bietet Ihnen alle zwei Monate kostenlos aktuelle und kompetente Informationen aus der Bausachverständigenbranche.

zur Newsletter-Anmeldung

Zurück zum Seitenanfang