EDITION DER BAUSACHVERSTÄNDIGE

»EDITION Der Bausachverständige« – die Fachbuchreihe

Das Miteinander verschiedener Disziplinen ist seit mehr als zehn Jahren das Markenzeichen der Zeitschrift »Der Bausachverständige«, in die zwei Verlage – die Reguvis Fachmedien GmbH und der Fraunhofer IRB Verlag – ihre jeweiligen Kompetenzen mit Erfolg einbringen.

Um im Sinne dieses interdisziplinären Ansatzes auch über die Zeitschrift hinaus Informationen gleichermaßen für Baufachleute und Baujuristen zu vermitteln, haben wir eine eigene Buchreihe ins Leben gerufen, die »EDITION Der Bausachverständige«.

Cover Fachbuch »Baurechtliche und -technische Themensammlung. Heft 11: Niveaugleiche Türschwellen«

Matthias Zöller, Antje Boldt (Hrsg.)

Baurechtliche und -technische Themensammlung. Heft 11: Niveaugleiche Türschwellen Technische Lösungen zu rechtlichen Anforderungen 2020, ca. 130 S., zahlr. Abb. u. Tab. Softcover Fraunhofer IRB Verlag | Reguvis ISBN 978-3-7388-0435-5 | 978-3-8462-1086-4

Wie hoch darf eine niveaugleiche Schwelle sein und welche Form sollte sie haben? Unterschiedliche Personenkreise haben unterschiedliche Anforderungen. Bestehen für Wohnhäuser andere Anforderungen als für Arbeitsstätten und öffentliche Gebäude?

Heft 11 behandelt Planungsanforderungen und Varianten von Konstruktionsdetails sowie nationale und internationale Regelwerke. Es werden Untersuchungen zur Praxisbewährung niveaugleicher Schwellen vorgestellt und beleuchtet, welche begleitenden Maßnahmen sinnvoll sein können.

Das Heft informiert Planer, Ausführende und Sachverständige über ein bislang noch nicht abschließend geregeltes, aber wichtiges Baudetail und weist auf rechtliche Anforderungen hin. Neben der Darstellung technischer Lösungsmöglichkeiten befasst sich das Heft mit der Frage, was baurechtlich oder zivilrechtlich geschuldet sein kann.

erscheint voraussichtlich im Mai 2021

 

Cover Fachbuch »Baurechtliche und -technische Themensammlung. Heft 10: Niveaugleiche Türschwellen«

Matthias Zöller, Antje Boldt (Hrsg.)

Baurechtliche und -technische Themensammlung. Heft 10: Bauen mit Bauprodukten nach europäischem und nationalem Recht 2020, ca. 130 S., zahlr. Abb. u. Tab. Softcover Fraunhofer IRB Verlag | Reguvis ISBN 978-3-7388-0354-9 | 978-3-8462-1062-8

Bis vor ca. 100 Jahren wurden Bauprodukte von Handwerkern hergestellt. Mittlerweile werden sie international gehandelt und ihre Verwendung v.a. auf europäischer Ebene reguliert. Das Problem: Gesetzgebung und Rechtsprechung kommen den rasanten Veränderungen bei der Werkerstellung nicht mehr nach.

Die Regulierung ist für einzelne Bauprodukte kaum mehr nachvollziehbar. Für die Akzeptanz der Regelungen ist es wichtig, dass sie sinnvoll und richtig sind. Gegenüber den europäischen Regelungswerken fehlt aber dieses Vertrauen.

Das neue Heft 10 bietet eine Hilfestellung beim Verständnis dieses komplexen Gebiets. Es widmet sich allen brisanten Aspekten, wie
  • den Abweichungen zwischen den europäischen Regeln zur Handelbarkeit und denen zur Erstellung brauchbarer Gebäude,
  • den Pflichten von Planern zur Auswahl und Dokumentation von Bauprodukten und -arten nach öffentlichem Recht,
  • den Anforderungen an Bauschaffende im Werkvertragsrecht.
Am Beispiel eines erweiterten Rohbaus in Massivbauweise werden für zwölf Bauproduktgruppen die Regelgrundlagen sowie Anwendungen für Planer, Bauschaffende und damit auch für Sachverständige praxisnah erläutert.

erscheint voraussichtlich im Juni 2021

 

Cover Fachbuch »Bauschäden in Beispielen«
Bauschäden in Beispielen 50 typische Schadensfälle aus der Bausachverständigenpraxis 2020, 230 S., 137 Abb. Softcover Fraunhofer IRB Verlag | Reguvis ISBN 978-3-7388-0335-8 | 978-3-8462-1085-7

Diese Sammlung zeigt einen Querschnitt durch das weite Feld der Bauschäden. In 50 Fallbeispielen vom Dach bis zum Keller und von der Fassade bis zur Haustechnik werden außergewöhnliche Schadensfälle erläutert, ihre Ursachen beschrieben, Schlussfolgerungen gezogen und die zugehörigen Regelwerke benannt.

Dazu greift das Buch allgemeine Sachverständigenthemen auf, etwa zur Gutachtenerstellung oder zur Regelwerksauslegung.

Die Veröffentlichung bündelt die Beiträge, die der Autor in zehn Jahren für die Fachzeitschrift IBR und die Datenbank IBR-online verfasst hat. Sie hat zum Ziel, die Planenden mit dem nötigen Fachwissen auszustatten, um solche Schäden künftig zu vermeiden.

 

Cover Fachbuch »Baurechtliche und -technische Themensammlung. Heft 9: Schallschutzmängel«

Matthias Zöller, Antje Boldt (Hrsg.)

Baurechtliche und -technische Themensammlung. Heft 9: Schallschutzmängel Juristisch kommentiert für Sachverständige. Technisch kommentiert für Juristen. 2019, 214 S., 67 teilw. farb. Abb. Softcover Fraunhofer IRB Verlag | Reguvis ISBN 978-3-7388-0268-9 | 978-3-8462-1027-7

Das Thema »Schallschutz« ist sowohl in der Rechtsprechung als auch in den technischen Regelwerken seit Jahrzehnten ständig in Bewegung. Die beiden BGH-Entscheidungen, die bei geschuldetem üblichem Komfort ein über die Anforderungen der DIN 4109:1989 hinausgehendes Schallschutzniveau forderten, ohne aber das »Mehr« konkret festzulegen, haben zu Verunsicherung bei Bauschaffenden und Juristen geführt. In jüngster Zeit wurden die DIN 4109 sowie etliche Schallschutz-Regelwerke überarbeitet. Es gibt wenige Themen, bei denen Technik und Recht so eng und so anspruchsvoll miteinander verzahnt sind. Deshalb stellt das Sachgebiet Schallschutz hohe Anforderungen sowohl an den Juristen als auch an den gerichtlich oder außergerichtlich tätigen Sachverständigen.

Das Buch soll Sachverständige mit der Denkweise und Herangehensweise der Juristen vertrauter machen; bei diesen wiederum möchte das Werk Verständnis für technische Problemstellungen wecken. Nach juristischen Gesichtspunkten gegliedert, werden Fälle mit typischen und auch untypischen Schallschutzmängeln beschrieben, die Sachverhalte analysiert, Empfehlungen daraus hergeleitet und anschließend juristisch kommentiert.

 

Cover Fachbuch Handbuch für den Bausachverständigen, 4. Auflage

Michael Staudt, Mark Seibel (Hrsg.)

Handbuch für den Bausachverständigen Rechtliche und technische Informationen für die Praxis. Mit vielen Arbeitshilfen. 2018, 4., aktual. Aufl., 782 S., 38 S-W-Abb., 5 Tab., 22 Mustertexte Hardcover Fraunhofer IRB Verlag | Reguvis ISBN 978-3-7388-0072-2 | 978-3-8462-0794-9

Der »Staudt/Seibel« hat sich als das Werk des ersten Zugriffs bei allen rechtlichen und technischen Fragen rund um die Bausachverständigentätigkeit etabliert. Alle Beiträge der vorliegenden vierten Auflage wurden durchgängig überarbeitet. Umfassend eingearbeitet sind u.a. das seit dem 01.01.2018 geltende neue Bauvertragsrecht sowie die aktuellen Entwicklungen im Bauproduktenrecht (EU-BauProduktenVO) und im Bereich des energiesparenden Bauens (EnEV 2013).

 


BauSV-APP

zur Informationsseite BauSV-App/BauSV-E-Journal

Die Zeitschrift »Der Bausachverständige« gibt es auch digital für Tablet und Smartphone.

mehr Informationen

NEWSLETTER

Der BauSV-Newsletter bietet Ihnen alle zwei Monate kostenlos aktuelle und kompetente Informationen aus der Bausachverständigenbranche.

zur Newsletter-Anmeldung

Zurück zum Seitenanfang