Fachseminar »Schwimmbad-Baukonstruktionen«
© Newen Arndt

Fachseminar »Schwimmbad-Baukonstruktionen« am 27.08.2021 in Stuttgart

Ob Thermalbad, kommunale Schwimmhalle oder privater Pool: Schwimmbadbau ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Gestalterische, statisch-konstruktive, bauphysikalische und schwimmbadtechnische Anforderungen sind dabei gleichermaßen zu beachten. Schwimmbäder sind hygienisch sensibel und unterstehen hohen Sicherheitsanforderungen. Schon kleine Planungs- oder Ausführungsfehler können zu gravierenden Schäden führen.


Seminarziel

Schwimmbadbau wird an allgemeinen Hochschulen nicht explizit gelehrt. Das Fachseminar »Schwimmbad-Baukonstruktionen« gibt deshalb einen Überblick über die fachgerechte baukonstruktive Planung und über die schadenfreie Errichtung der Baukonstruktionen in Schwimmbädern.


Inhaltliche Schwerpunkte

  • Einwirkungen auf Baukonstruktionen der Gebäudekategorie Schwimmbäder (aus statischer, thermischer, hygrischer, chemischer und biologischer Sicht)
  • schwimmbadspezifische Bemessungs- / Konzeptionsregeln für Beton-, Metall-, Holz- und Glaskonstruktionen
  • Schutz gegen klimabedingten Feuchteanfall an Bauteiloberflächen / im Bauteilinneren und gegen Schimmelbefall unter den schwimmbadspezifisch unkonventionellen Randbedingungen
  • Feuchteschutzkonstruktionen in der Gebäudekategorie Schwimmbäder nach DIN 18531 bis 18535, als WU-Beton- und Stahlblechkonstruktionen, Folien und Beschichtungen
  • schwimmbadspezifische Details der Baukonstruktionen

Zielgruppen

  • Hochschulangehörige
  • planende Architekten und Ingenieure aus den Bereichen Baukonstruktionen und Bauphysik


Anerkennung

  • Eine Anerkennung als Fortbildung wird bei der Architektenkammer BW und Ingenieurkammer BW Bundes beantragt.


Flexible Buchungsoption

  • Alle Teilnehmenden haben bis 7 Tage vor Beginn die Möglichkeit, ihre Teilnahme umzubuchen oder zu stornieren. Und zwar völlig kostenfrei und ohne Angabe von Gründen.


Programm

  • 10 Uhr: Beginn
    Schwimmbadspezifische Einwirkungen:
    • physikalische Kräfte aufgrund von Schwimmbeckenanordnungen im / am Bauwerk bzw. im / auf dem Erdreich
    • physikalische Beanspruchungen von Bauteiloberflächen
    Schwimmbadspezifische Bemessungsregeln:
    • thermische und hygrische Einwirkungen
    • chemische und biologische Einwirkungen
    • Betonkonstruktionen
    • Metallkonstruktionen
    • Konstruktionen aus Holz
    • Glaskonstruktionen
  • 12.10 Uhr: Mittagspause
  • 13 Uhr: Feuchteschutz- und Abdichtungskonstruktionen:
    • unkonventionelle Rahmenbedingungen wie klimabedingter Feuchteschutz
    • Schutz vor Schimmelbefall
  • 14.15 Uhr: Kaffeepause
  • 14:30 Uhr: Schwimmbadspezifische Detailkonstruktionen:
    • Bauteiloberflächen und Beläge
    • Schwimmbeckenkopf
    • Einbauteile, Anschlüsse, Durchdringungen in Schwimmbecken
    • Leitungsführungen in WU-Betonkonstruktionen
  • 16 Uhr: Ende der Veranstaltung


Termin

  • 27. August 2021, 10.00–16.00 Uhr


Teilnahmegebühr

  • EUR 349,00 zzgl. MwSt. Frühbucher bis 30.06.2021
  • EUR 399,00 zzgl. MwSt. regulär


Veranstaltungsort

  • Fraunhofer-Informationszentrum Raum und Bau IRB
    Nobelstraße 12
    70569 Stuttgart

zur Anmeldung

 

Unser Referent

Dr. Newen Arndt ist seit 1994 als Tragwerksplaner, Gutachter und Berater im Privat- und Gerichtsauftrag tätig. Er befasst sich schwerpunktmäßig mit den Bereichen Planung und Ausführung sowie Mangel- und Schadensursachen an Schwimmbad-Baukonstruktionen.

 


BauSV-APP

zur Informationsseite BauSV-App/BauSV-E-Journal

Die Zeitschrift »Der Bausachverständige« gibt es auch digital für Tablet und Smartphone.

mehr Informationen

NEWSLETTER

Der BauSV-Newsletter bietet Ihnen alle zwei Monate kostenlos aktuelle und kompetente Informationen aus der Bausachverständigenbranche.

zur Newsletter-Anmeldung


Fraunhofer-Informationszentrum

Raum und Bau IRB

Nobelstraße 12
70569 Stuttgart
Telefon: 0711 970-2500
Telefax: 0711 970-2508
E-Mail: irb(at)irb.fraunhofer.de
Internet: www.irb.fraunhofer.de

Zurück zum Seitenanfang