Die 46. Aachener Bausachverständigentage 2020 – auch digital ein voller Erfolg

Zum ersten Mal fanden die Aachener Bausachverständigentage in einem ganz neuen Format als webbasierte Tagung statt, mit Online-Streaming der Vorträge, Mediathek mit den Vorträgen und vielem mehr. Was durch äußere Einflüsse der Corona-Pandemie erzwungen wurde, hat sich als großer Wurf erwiesen. Die Entscheidung von Prof. Zöller und dem ganzen Team des AIBau, die Tagung auch in diesem Jahr allen Widrigkeiten zum Trotz zur gewohnten Zeit durchzuführen, hat der Fachwelt ein Stück »Normalität« in »interessanten Zeiten« beschert. Dazu gehörte auch die Einbindung von Experten aus der Schweiz und Bayern, die zwar wegen Reisebeschränkungen nicht persönlich anwesend sein konnten, aber aus der Ferne dennoch via Telefon und Internet teilgenommen haben.

Trotz aller »Leichtigkeit«, mit der letztlich alles ganz hervorragend funktioniert hat, war die Tagung für Prof. Zöller und das gesamte Team des AIBau auch eine Kraftanstrengung mit vielen Überstunden und Wochenendarbeit. Im Namen der Fachwelt ein ganz großes DANKESCHÖN an Prof. Zöller, das AIBau und alle Akteure vor und hinter den Kulissen.

Der Ausblick von Prof. Zöller hat gezeigt, dass das AIBau sich auch künftig wichtigen Forschungen und Publikationen widmen wird. Und der Fortbildung! 2021 wird es die Aachener Bausachverständigentage wieder im gewohnten traditionellen Format einer Großveranstaltung geben. Online-Streaming und digitale Mediathek sind aber auch mediale Errungenschaften, die eine Tagung im traditionellen Format recht gut digital ergänzen können. Man darf gespannt sein.

Teilnehmer haben die Möglichkeit, die ungekürzte Rohversion der Aufzeichnung mit ihrem Kennwort ab sofort abzurufen. Die Aufnahme des Livestreams wird bis zum Ende der Woche bearbeitet und den Teilnehmern bis zum 12. Juni 2020 in der Mediathek zur Verfügung stehen. Und wenn Sie nicht dabei waren, dann haben Sie definitiv etwas verpasst. Aber das können Sie sogleich nachholen. Denn man kann auch nach der Tagung noch daran teilnehmen.

 

Film zur Tagung auf YouTube ansehen

 

Tagungsprogramm

Montag, 27.4.2020

  • 09.30 Uhr: Begrüßung
  • 09.50 Uhr: Dialogvortrag »Untersuchen, Planen und Bauen im Bestand: Rechtsaspekte und technische Wirklichkeit«
    RAin Prof. Dr. Antje Boldt, Arnecke Sibeth Dabelstein Rechtsanwälte Steuerberater Partnergesellschaft mbB, Frankfurt und Prof. Dipl.-Ing. Matthias Zöller, ö. b. u. v. Sachverständiger, AIBau, Aachen
  • 10.40 Uhr: PAUSE
  • 11.10 Uhr: Wichtige Neuerungen in bautechnischen Regelwerken – ein Überblick
    Dipl.-Ing. Géraldine Liebert, saSV für Schall- / Wärmeschutz, AIBau, Aachen
  • 11.50 Uhr: Klimaneutraler Gebäudebestand bis zum Jahr 2050: Lösung durch Energiespeichertechnologien
    Dipl.-Ing. Silke Sous, saSV für Schall-/Wärmeschutz, ö.b.u.v. Sachverständige, AIBau, Aachen
  • 12.20 Uhr: Podiumsdiskussion
  • 12.50 Uhr: PAUSE
  • 14.10 Uhr: Gelebte Fehleinschätzungen zu Wassereinwirkungen an erdberührten Bauteilen
    Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Krajewski, ö.b.u.v. Sachverständiger, Hochschule Darmstadt
  • 14.50 Uhr: Injektionsmittelabdichtungen: Feuchteabhängige Bohrlochabstände!
    Prof. Dr. rer. nat. Dr.-Ing. habil. Helmuth Venzmer, Dr. Astrid Walter, M.Sc., Dahlberg-Institut e.V., Wismar
  • 15.35 Uhr: PAUSE
  • 16.05 Uhr: Fallbeispiel AIBau: Alte WDVS aufpeppen oder tauschen? Was tun mit schadhaften alten Systemen?
    Dr.-Ing. Heribert Oberhaus, ö.b.u.v. Sachverständiger, Ingenieurgesellschaft Bauforschung Oberhaus mbH, Dortmund
  • 16.50 Uhr: Geringerer Wärmeschutz bei fehlender Winddichtheit?
    Robert Borsch-Laaks, Sachverständiger für Bauphysik, Aachen
  • 17.30 Uhr: Podiumsdiskussion
  • 18.00 Uhr: ENDE 1. TAG

 

Dienstag 28.4.2020

  • 08.30 Uhr: Schallschutz bei Maßnahmen im Bestand
    Prof. Dipl.-Ing. Rainer Pohlenz, ö.b.u.v. Sachverständiger, IFAS, Aachen
  • 09.05 Uhr: Genormte Mythen sind keine a.R.d.T. | Beispiel: Fundamtenerder
    Martin Schauer, ö.b.u.v. Sachverständiger, Würzburg
  • Pro + Kontra – Das aktuelle Thema: Können Sachverständige a.R.d.T. festlegen?
    Diskussion anlässlich des Urteils des OLG Hamm zur Abdichtung mit PMBC vom 14.08.2019, Az. 12 U 73/18
    • 09.35 Uhr: Einleitung
      Prof. Dipl.-Ing. Matthias Zöller, ö.b.u.v. Sachverständiger, AIBau, Aachen
    • 10.05 Uhr: PAUSE
    • 10.35 Uhr: Warum das OLG Hamm-Urteil nicht überzeugt
      Dr. iur. Mark Seibel, Vizepräsident des Landgerichts, Siegen
    • 11.05 Uhr: Müssen Sachverständige als »Ärzte des Baus« a.R.d.T. festlegen?
      RAin Prof. Dr. Antje Boldt, Arnecke Sibeth Dabelstein Rechtsanwälte Steuerberater Partnergesellschaft mbB, Frankfurt
    • 11.35 Uhr: Statistische Auswertung als Grundlage der Anerkennung in Fachkreisen – was ist repräsentativ, was suggestiv?
      Prof. Dr. Wolfgang Voit, Philipps-Universität Marburg
    • 12.05 Uhr: Podiumsdiskussion
  • 12.35 Uhr: PAUSE
  • 13.55 Uhr: Fallbeispiel AIBau: Isotopenanalysen zur Ursachenbestimmung von Wasserschäden
    Dr. Sebastian Wiesmaier, Geowissenschaftler und Isotopengeochemiker, Warngau
  • 14.25 Uhr: Monitoring mit Fernauslese bei Holzdächern mit Wärmedämmung in der Tragwerksebene
    Dipl.-Ing. Ingo Kern, Architekt, ö.b.u.v. Sachverständiger, Heilbronn
  • 14.55 Uhr: Fehler gravimetrischer Feuchtemessungen, Praxiserfahrung mit Darren und CM-Gerät
    Dr. Frank Radtke, Radtke Messtechnik, Baar (CH)
  • 15.25 Uhr: Bauforensik: Was und für wen ist das?
    Prof. Dr. Andreas O. Rapp, ö.b.u.v. Sachverständiger, Institut für Berufswissenschaften im Bauwesen, Leibniz Universität Hannover
  • 15:55 Uhr: Podiumsdiskussion
  • 16.25 Uhr: ENDE DER VERANSTALTUNG


weitere Informationen


Die Tagung ist von folgenden Kammern anerkannt:

  • Registrierte Anerkennung Architektenkammer Baden-Württemberg (Nr. 2020-107458-0001: 8 UE)
  • Registrierte Anerkennung Brandenburgische Architektenkammer (FB)
  • Registrierte Anerkennung Architektenkammer des Saarlandes (12 Fortbildungspunkte)
  • Registrierte Anerkennung Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein (Nr.: FB201191119120: 15,9 UE)
  • Registrierte Anerkennung Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen (Nr. 52464: 14 Fortbildungspunkte)
  • Registrierte Anerkennung Ingenieurkammer des Saarlandes (16 Fortbildungspunkte)


 

Aachener Institut für Bauschadensforschung
und angewandte Bauphysik gGmbH

Theresienstraße, 19
52072 Aachen
Telefon: 0241 910507-0
Telefax: 0241 910507-20
E-Mail: info@aibau.de
Internet: www.aibau.de


BauSV-APP

zur Informationsseite BauSV-App/BauSV-E-Journal

Die Zeitschrift »Der Bausachverständige« gibt es auch digital für Tablet und Smartphone.

mehr Informationen

NEWSLETTER

Der BauSV-Newsletter bietet Ihnen alle zwei Monate kostenlos aktuelle und kompetente Informationen aus der Bausachverständigenbranche.

zur Newsletter-Anmeldung

Zurück zum Seitenanfang