4. Tagung »Nutzerorientierte Bausanierung« am 6. und 7. März 2019 in Weimar

Nutzerorientierte Bausanierung bedeutet eine gegenüber dem konventionellen Vorgehen deutlich verstärkte Ausrichtung des Planungs- und Sanierungsprozesses auf die von den Nutzern formulierten Anforderungen an Sanierungsmethoden, Materialien und deren Applikation. Da sich die verschiedenen Themen der Bausanierung stark gegenseitig beeinflussen, müssen in einem sehr frühen Stadium des Projektes die Ergebnisse dieser Aspekte zusammenfließen und jeweils beim anderen berücksichtigt werden.

Der Fokus der Tagung liegt auf folgenden Bereichen:

  • Instandhaltung und Instandsetzung von Bauwerken
  • Baustoff-Forschung
  • moderne Methoden der Werkstoffanalyse und Schadensdiagnostik
  • digitale Bauwerksaufnahme.

Zielgruppe
Die Veranstaltung richtet sich an sachkundige Planer, Sachverständige, Denkmalpfleger, interdisziplinäres Fachpublikum, Ingenieurbüros, Forschungseinrichtungen, Universitäten und Fachhochschulen sowie alle an der Sanierung Beteiligten.

Veranstaltungsort
Bauhaus-Universität Weimar
Steubenstraße 6
Audimax

Tagungsgebühren

  • 195 € Frühbucher
  • 315 € Standard
  • 95 € Angehörige der Bauhaus-Universität Weimar
  • 50 € Studierende (mit Nachweis)


zur Anmeldung

 

Bauhaus-Universität Weimar
Geschwister-Scholl-Straße 8
99423 Weimar
Internet: www.uni-weimar.de


BauSV-APP

zur Informationsseite BauSV-App/BauSV-E-Journal

Die Zeitschrift »Der Bausachverständige« gibt es auch digital für Tablet und Smartphone.

mehr Informationen

NEWSLETTER

Der BauSV-Newsletter bietet Ihnen alle zwei Monate kostenlos aktuelle und kompetente Informationen aus der Bausachverständigenbranche.

zur Newsletter-Anmeldung

Zurück zum Seitenanfang