11. Fachtagung »Der Bausachverständige« am 16.03.2023 in Köln und online

Spurensuche und Beweissicherung – Sachverständige als Ermittler

Was sich anhört wie ein Kriminalfilm im Fernsehen ist gleichzeitig ein wichtiger Bestandteil der klassischen Sachverständigentätigkeit. Die Sicherung von Beweisen, gepaart mit kriminalistischem Spürsinn und präzisen Arbeitsmethoden ist – neben einem fundierten Fachwissen – der Schlüssel für das Auffinden von Ursachen für Bauschäden.

Dazu kommt die schlüssige und verständliche Aufbereitung der Ergebnisse und ihre Darlegung vor Gericht.

Die 11. Fachtagung »Der Bausachverständige« befasst sich mit verschiedenen Aspekten dieser sachverständigen »Ermittlungstätigkeiten« vor und während einer Baumaßnahme sowie im Schadens- und Katastrophenfall. Zudem wird erläutert, was aus juristischer Sicht von einem Gutachten erwartet wird.

Die Tagung findet als hybride Veranstaltung statt. Sie können also sowohl in Köln live dabei sein als auch online von Ihrem Rechner aus teilnehmen. Wenn Sie das Team des »Bausachverständigen« und die Referenten vor Ort treffen möchten, beachten Sie bitte, dass die Teilnahme in Präsenz auf 40 Personen beschränkt ist. Schnell sein lohnt sich!


Agenda

  • 09.30–09.40 Uhr: Begrüßung

  • 09.40–10.30 Uhr: Dipl.-Ing. (FH) Ralph Mathes
    Hightech-Diagnostik ­­– Bauforensik und Feuchtmessung im Mikrowellenverfahren

  • 10.30–11.20 Uhr: Dipl.-Ing. (FH) Architektin Inga Bellwinkel
    Schadensermittlung unter Zeitdruck – Beweissicherung im Hochwassergebiet der Ahr

  • 11.20–11.50 Uhr: Kaffeepause

  • 11.50–12.40 Uhr: Dr. iur. Mark Seibel
    Privatgutachten vor Gericht

  • 12.40–13.40 Uhr: Mittagspause

  • 13.40–14.30 Uhr: Dipl.-Ing. Ingo Kern, Dr. Sebastian Wiesmaier
    Dem Wasser auf der Spur – der isotopische Fingerabdruck von Feuchteschäden

  • 14.30–15.20 Uhr: Rechtsanwältin Jennifer Essig
    Das selbstständige Beweisverfahren

  • 15.20–15.50 Uhr: Kaffeepause

  • 15.50–16.40 Uhr: Dipl.-Ing. (BA) Karin Leicht
    Beweissicherung – vorsorglich, baubegleitend, im Schadensfall

  • ca. 16.45 Uhr: Veranstaltungsende


Referenten

Dipl.-Ing. Ingo Kern
Dipl.-Ing. Ingo Kern


Dipl.-Ing. Ingo Kern
hat nach einer Schreiner- und Gesellenausbildung in Heilbronn Architektur an der FH Erfurt studiert. Seit 2002 ist er Büroinhaber der Kern + Kern GbR und seit 2011 von der IHK Heilbronn-Franken öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Schäden an Gebäuden. Außerdem ist er Fachautor von Publikationen und Referent für Fachvorträge und Seminare.

 

Dr. Sebastian Wiesmaier
Dr. Sebastian Wiesmaier


Dr. Sebastian Wiesmaier
ist Geowissenschaftler im Bereich Isotopengeochemie. Von 2011 bis 2016 arbeitete er als PostDoc in der Vulkanologie der Ludwig-Maximilians-Universität München an der Detektion von Magmamixing sowie Materialeigenschaften von vulkanischen Gläsern und deren Auswirkungen auf explosiven Vulkanismus. Seit 2016 unterstützt seine Firma Hydro-Detect Bausachverständige und Schadensanierer mit Herkunftsbestimmung von Schadwässern per Isotopenanalyse.

 

Inga Bellwinkel
Inga Bellwinkel


Inga Bellwinkel
ist Dipl.-Ing. (FH) Architektin, M. Sc. Bautenschützerin sowie öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für Schäden an Gebäuden (AKNW) mit eigenem Sachverständigenbüro in Duisburg.

 

Dr. iur. Mark Seibel
Dr. iur. Mark Seibel


Dr. iur. Mark Seibel
ist Vizepräsident des Landgerichts Siegen. Von Dezember 2010 bis Dezember 2013 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter im u.a. für das Bau- und Architektenrecht zuständigen VII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe. Danach war er bis August 2015 beim Oberlandesgericht Hamm in einem Bausenat tätig. Sodann wurde er zum Vizepräsidenten des Landgerichts Siegen ernannt. Dort leitet er die Baukammer. Im Technik- sowie (öffentlichen und privaten) Baurecht ist er durch zahlreiche Buchveröffentlichungen, Aufsätze in Zeitschriften (u.a. BauR, BauSV, BrBp, DRiZ, IBR, IMR, MDR, NJW, NZBau, Rpfleger, VersR, ZfBR), Vorträge und Seminarveranstaltungen bekannt. Er ist fortlaufend in der Richter-, Rechtsanwalts- und Sachverständigenfortbildung sowie schiedsgerichtlich tätig.

 

Jennifer Essig
Jennifer Essig


Jennifer Essig
ist Fachanwältin für Bau und Architektenrecht und Partnerin in der auf das Baurecht spezialisierten Kanzlei Deubner & Kirchberg Rechtsanwälte PartG mbB, Karlsruhe. Ihre Schwerpunkte liegen im privaten Baurecht einschließlich VOB/B, Architektenrecht, Bauträgerrecht, den Sicherheiten am Bau sowie dem digitalen Planen und Bauen.

 

DRalph Mathes
Ralph Mathes


Dipl.-Ing. (FH) Ralph Mathes
hat ein Studium des Bauingenieurwesens an der FH Konstanz und ein Studium zum Sicherheitsingenieur an der TFH Berlin absolviert, war von 2000 bis 2010 freier Sachverständiger und ist seit 2010 öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Schäden an Gebäuden; zudem ist er Referent für Fachvorträge und Seminare..

 

Dipl.-Ing. (BA) Karin Leicht
Karin Leicht


Dipl.-Ing. (BA) Karin Leicht
ist von der IHK Würzburg-Schweinfurt öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für Schäden an Gebäuden, Zertifizierte Sachverständige für Schäden an Gebäuden (EIPOSCERT) gem. DIN EN ISO/IEC 17024, Radonfachperson sowie Sachkundige gemäß TRGS 519 Anlage 4c. Zudem ist sie Autorin zahlreicher Fachveröffentlichungen und hält Vorträge und Seminare.


Moderation

  • Rechtsanwalt Lutz Fischer, u.a. Redakteur der Zeitschrift »Der Bausachverständige«
  • Dipl.-Ing. Thomas Altmann, Chefredakteur der Zeitschrift »Der Bausachverständige«


Vorteile

  • hochkarätige Referenten: Bringen Sie Ihr Fachwissen auf den aktuellsten Stand!
  • Networking: Treffen Sie Kolleginnen / Kollegen und Expertinnen / Experten aus der Branche!
  • vielseitiges Programm: hohe Bandbreite an Themen
  • anerkannte Fortbildung: Die Veranstaltung ist zur Anerkennung für die Mitglieder der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen sowie der Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen beantragt.


Zielgruppen

  • Bausachverständige und alle Interessierten


Termin

  • 16.03.2023, 09:00 – 17:00 Uhr


Veranstaltungsort

  • Neven DuMont Haus
    Amsterdamer Str. 192
    50735 Köln
  • online


Teilnahmegebühr

  • Normalpreis: EUR 389,00 zzgl. MwSt.
  • Vorzugspreis für Abonnenten der Bau-SV-Zeitschrift: EUR 359,00 zzgl MwSt.
  • Frühbucherpreis bis 31.12.2022: EUR 339,00 zzgl. MwSt.

Merken Sie sich unverbindlich für einen Platz auf der Fachtagung vor! Klicken Sie auf jetzt anmelden und Sie erhalten in Kürze automatisch weitere Informationen zur Tagung.

Wenn eine Präsenzveranstaltung aufgrund neuer Schutzverordnungen nicht möglich ist, findet die Veranstaltung zum ursprünglich geplanten Termin ausschließlich online statt.


weitere Informationen

Anmeldung

 

Fraunhofer-Informationszentrum
Raum und Bau IRB

Nobelstraße 12
70569 Stuttgart
Telefon: 0711 970-2500
Telefax: 0711 970-2508
E-Mail: irb(at)irb.fraunhofer.de
Internet: www.irb.fraunhofer.de

 

Reguvis Akademie
Amsterdamer Str. 192
50735 Köln
Telefon: 0221 97668-8080 (kostenfrei aus dem deutschen Festnetz)
Telefax: 0221 97668-288
E-Mail: veranstaltungen@reguvis.de
Internet: www.reguvis.de/akademie

 


BauSV-APP

zur Informationsseite BauSV-App/BauSV-E-Journal

Die Zeitschrift »Der Bausachverständige« gibt es auch digital für Tablet und Smartphone.

mehr Informationen

NEWSLETTER

Der BauSV-Newsletter bietet Ihnen alle zwei Monate kostenlos aktuelle und kompetente Informationen aus der Bausachverständigenbranche.

zur Newsletter-Anmeldung

Zurück zum Seitenanfang