Gruppenfoto der Referenten und Redakteure
Die Referenten, eingerahmt von den Redakteuren. Von links: Lutz Fischer, Dr. Paul Popescu, Dr. Christian Biernoth, Prof. Dr. Rolf P. Gieler, Christian Herold, Michael Bruns, Markus Boley, Thomas Altmann
  • 14.06.2018

Nachlese zur 7. Fachtagung »Der Bausachverständige« am 7. Juni 2018 in Köln

Chloride, Korrosion und Co. – Problemfall Parkbauten: typische Schäden erkennen und sanieren

In unserer hauseigenen Fachtagung, der mittlerweile siebten, ging es diesmal um Parkbauten und ihre spezifischen Probleme, vor allem um Abdichtungs- und Sanierungsfragen, Feuchtigkeit und Korrosion, sowie um rechtliche Fragen rund um die Vertragsgestaltung und Gewährleistung.

Der Film zur Tagung

BauSV-Fachtagung 2018


Der technische Bogen spannte sich von den grundsätzlichen Regelwerken bis zu konkreten Sanierungsverfahren. Den Anfang machte Dipl.-Ing. Christian Herold, ehemaliger Baudirektor beim DIBt und Obmann im Normenausschuss der neuen DIN 18532 zur Abdichtung von Verkehrsflächen, der die Ansätze und Feinheiten dieser DIN quasi aus erster Hand erläuterte.

Die neue Instandhaltungsrichtlinie mit ihrem Ansatz, mehr auf den Lebenszyklus von Betonbauwerken zu achten und Wartung/Inspektion in den Fokus zu rücken, stellte Prof. Dr.-Ing. Rolf P. Gieler vor, selbst Gutachter, Honorarprofessor in Weimar und Leiter des WTA-Referats Beton.

Ins Detail ging Dipl.-Ing. Michael Bruns, Gutachter und Experte auf dem Gebiet der Bewehrungskorrosion, der über die Chloridproblematik und ihre Schadensmechanismen sowie den Stand der Technik von Instandsetzungsverfahren bei Korrosionsschäden an Betonflächen berichtete.

Den juristischen Bogen spannte zunächst Rechtsanwalt Dr. Christian Biernoth, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, der über die Vertragsgestaltung bei Parkbauten im Licht des neuen Bauvertragsrechts referierte und dabei klarstellte, dass schon die ganze Zielfindungsphase bei der Planung Vertragsrecht und nicht Akquise ist.

Rechtsanwalt Dr. Paul Popescu, ebenfalls Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, setzte sich mit einer völlig neuen Systematik der Gewährleistung bei Parkbauten nach neuem Bauvertragsrecht und ihren weitreichenden Auswirkungen auf die Praxis auseinander.

Den Schlusspunkt setzte Dipl.-Ing. Markus Boley, Beratender Ingenieur und Sachverständiger mit einem »BauSV-Spezial«, in dem er die neuen Möglichkeiten von Visualisierungstechniken mit dem Tablet-Computer vorstellte, die es dem Sachverständigen erlauben, technische Sachverhalte mit einfachen Skizzen auch dem Baulaien, dem Bauherrn oder Richter, anschaulich zu erklären.

Eine kleine, feine Fachausstellung und ausreichend Zeit für Gespräche wurden intensiv genutzt und rundeten die Fachtagung mit über 100 Teilnehmern ab. Ein Teil der Gäste konnte sich zudem schon am Vorabend bei einer munteren Brauhaustour ein Bild vom legendären Kölner Brau(ch)tum mit seiner Geschichte und vielen Geschichten machen.

Bitte vormerken! Die 8. BauSV-Tagung findet am 5. Juni 2019 wieder in Köln statt.

/tha


BauSV-APP

zur Informationsseite BauSV-App/BauSV-E-Journal

Die Zeitschrift »Der Bausachverständige« gibt es auch digital für Tablet und Smartphone.

mehr Informationen

NEWSLETTER

Der BauSV-Newsletter bietet Ihnen alle zwei Monate kostenlos aktuelle und kompetente Informationen aus der Bausachverständigenbranche.

zur Newsletter-Anmeldung

Zurück zum Seitenanfang